Hydra und RockyRaid aus UK

Moderator: Patrick

Antworten
Benutzeravatar
naitsabes
RISCOS Experte
Beiträge: 457
Registriert: 12 Apr 2005, 19:36

Hydra und RockyRaid aus UK

Beitrag von naitsabes »

Neue Rechner aus dem Hause RComp sind wohl lieferbar. Soll heißen, werden auf Nachfrage zusammengebaut. Das Ganze wie immer in funktionsfähiger Form und nicht direkt ein Schnäppchen, aber ordentlich.

Die Hydra ist ein RPi Multiprozessor System, das man durch Zustöpseln weiterer ComputeModule erweitern kann. Die Idee ist wohl, daß man RISC OS und Linux parallel betreiben kann - in einem Gerät. Spannend wäre dann, ob die jeweils miteinander kommunizieren können bzw. Daten tauschen und wie das genau geht.

Das Rocky Dingens ist eine weitere neue Rechnervariante mit dem RK3399 Chip. Scheint sich so langsam zum Standard zu entwickeln - aber das OS mit dem MultiCore-Support steht immer noch in den Startlöchern.
Trotzdem schnelles Teil vermutlich, insebesondere, weil die "Festplatten" sehr schnell sein dürfen.

Infos bei
https://www.riscoscomputers.co.uk/

und dort v.a. im PDF unter
https://www.riscoscomputers.co.uk/Comps2023.pdf !!!


Und auch vom kleinsten Gerät, was noch als richtiger Desktop durchgehen kann (der MiniCube m.cube ist ja irgendwie was anderes), gibt es eine verbesserte Version
https://www.riscoscomputers.co.uk/4te2.shtml
die mit 250 Pfund auch noch gerade so eben im OK'ishen Bereich liegen dürfte.
Antworten