Kranke Gedanken

Moderator: Patrick

Raik
RISCOS Experte
Beiträge: 353
Registriert: 21 Aug 2013, 18:54

Re: Kranke Gedanken

Beitrag von Raik »

Ich bin zur Zeit mit dem Verlauf meines Lebens etwas unzufrieden. Zu viel Sch... "an der Backe", zu wenig "Leben"...
Hab mich deshalb kürzlich zum "Hobbyabend" frustriert in meiner Kammer eingeschlossen und die "Bastelkiste" ausgekippt um zu schauen womit ich mich ablenken kann.
Nach 2, nun ingesamt 3 Stunden (mehr ist nicht geplant) ist er fertig, der A3399. Sinnfrei im Nutzen und mit leichten Abzügen im "handwerklichen" ;)
Warum A3399? RockPi B ist das verbaute Bord. Ein Pi4 wäre noch möglich gewesen aber einen A4 hatte ich schon ...

Bild

Bild

Bild

Bild

"Wir werden nicht älter, wir werden Retro ..." meint "Betontod" :lol:
Benutzeravatar
naitsabes
RISCOS Experte
Beiträge: 457
Registriert: 12 Apr 2005, 19:36

Re: Kranke Gedanken

Beitrag von naitsabes »

+

Sehr hübsch !

Mal was ganz anderes ...

kennst Du die C64 Umbauten vom 1MHz.de Forum ? Das geht auch so bißchen in die Richtung.

Wenn du total mal was anderes machen willst und nicht nur frustiert in den Keller gehen, denk doch mal über eine Teilnahme am VFCB im Oktober (14.,15.) nach - als Aussteller (geht nach Absprache bestimmt auch nur für einen Tag). Oder vielleicht sogar mit kleinem Vortrag über die Entstehung der BiK und wie sich RISCOS seit ca. 2000 entwicklt hat, welche Schwierigkeiten es hat und welche Chancen. Der (Hardware)Überblick darüber dürfte ja da sein (Pandora und Co).


Was für ein RISC OS läuft denn auf dem A3399 - das Cloverleaf ? Und nur dieses ?
Raik
RISCOS Experte
Beiträge: 353
Registriert: 21 Aug 2013, 18:54

Re: Kranke Gedanken

Beitrag von Raik »

Andrew hat mir mal aus Versehen ein RockPi ROM mitgeschickt als er mir was für das PineBook Pro schickte.
Ist ein altes 5.29 Testrom aus dem November 2022. Offiziell habe ich da nichts.
Das OS drumherum habe ich selbst zusammengestellt, ist aber mehr oder weniger nur HDImage + ArchiEmu + "mein A5000".
Vice ist noch drauf, habe ich aber nicht ausprobiert. Alles auf EMMC.
Benutzeravatar
Patrick
Moderator
Beiträge: 611
Registriert: 01 Mär 2005, 21:54
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Kranke Gedanken

Beitrag von Patrick »

Cooles Teil! Wann startet die Serienproduktion? ;)
Raik
RISCOS Experte
Beiträge: 353
Registriert: 21 Aug 2013, 18:54

Re: Kranke Gedanken

Beitrag von Raik »

Wann startet die Serienproduktion? ;)
Wann immer Du damit anfängst ;)
Benutzeravatar
naitsabes
RISCOS Experte
Beiträge: 457
Registriert: 12 Apr 2005, 19:36

Re: Kranke Gedanken

Beitrag von naitsabes »

Das wird evtl schon daran scheitern, daß es von diesem doch recht speziellen Gehäuse noch genau diese eine Variante gab/gibt, die sich da über Jahrzehnte beim Raik im Bastlerstübchen versteckt hatte.

Da fällt also eine Serienproduktion mit ungefähr 10.000 anvisierten verkauften Geräten schonmal von vorneherein flach.

Außerdem müßte man bestimmt vorher den Namen "Archimedes 3399" schützen lassen, sonst kommt jemand daher und behauptet, daß schonmal Computer mit einem ähnlichen Namen da gewesen wären und sie die Rechte daran auf alle Zeit und Ewigkeit hätten.


Als dezente Änderung für die Version aus der ersten echten Vorserie könnt man aber noch probieren, ob nicht der Expansionbus noch nach außen geführt werden müßte. So entweder als echter Expansion Module Anschluß hinten rechts (ala 3000er) - da sollte auch noch Platz im Gehäuse sein - oder vielleicht , in der modernen Form , auch für eine kleine Platine mit Dioden/Widerständen , die das Ganze vor Bastlerfehlern von außen ein wenig schützt. In dem Fall könnte der "Bus" dann auch einfach die normale RPi Belegung haben. (Keine Ahnung wie identisch RW3399 Boards und RPi an der Stelle überhaupt sind.)


Vice ist super ! Und macht, wenn Vollbild möglich, daraus auch einen SuperDuper PET. Das wäre mal ein Fortschritt ! :)

Halt in dem Fall irgendwie dann in die falsche Richtung auf dem Zeitstrahl. (1987 vs. 1977) (und bald haben wir ja 2077 - da sollte man auch mal dran denken :) )
Zuletzt geändert von naitsabes am 13 Sep 2023, 12:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
naitsabes
RISCOS Experte
Beiträge: 457
Registriert: 12 Apr 2005, 19:36

Re: Kranke Gedanken

Beitrag von naitsabes »

Fällt mir gerade noch ein - wegen der Zukunftsfähigkeit : SD-Card Modul mit Slot nach außen wäre auch wichtig. Der Datenträger der Zukunft schlechthin. Und erst die immense Sicherheit der Information darauf ... unübertroffen.
Raik
RISCOS Experte
Beiträge: 353
Registriert: 21 Aug 2013, 18:54

Re: Kranke Gedanken

Beitrag von Raik »

Das Gehäuse habe ich vor ca. 3 Wochen im Doppelpack erstanden, weil mein Sohn ein Stellpult für seine Modelleisenbahn bauen will. Habe ich seinerzeit nur im Doppelpack gefunden aber inzwischen auch einzeln bei Ama-Dingens gesehen. Die Tastatur war von Pollin. Keine Ahnung ob es die noch gibt. So toll ist die aber nicht ;)
SDKarte benutze ich nicht. RISC OS läuft vom internen 32GB eMMC. Schön wäre wenn RISC OS das interen NVMe unterstützen würde.
Expansionsport könnte man machen...
Der "Namenskleber" ist nur ein Zettel, der bei "Gegenwind" wegfliegt. Ich war zu faul und zu geizig Klebefolie zu bedrucken. ;)
Benutzeravatar
naitsabes
RISCOS Experte
Beiträge: 457
Registriert: 12 Apr 2005, 19:36

Re: Kranke Gedanken

Beitrag von naitsabes »

Ah, erstaunlich.
Ich hätte, v.a. wegen der Optik und ein bißchen auch wegen der Plastik, getippt, daß das spätestens 1986 hergestellt worden ist. ;)
Habe sowas auch irgendwie lange nicht gesehen, wobei das ja mal eine zeitlang recht üblich gewesen sein muß.

Stellpult für Modelleisenbahn ist natürlich warscheinlich DIE perfekte Anwendung für sowas.
Aber auch als Rechner macht das irgendwie was her. Es ist zumindest mal ein "richtiges" Case - nicht so wie diese ganzen komischen kleinen Miniumhüllungen für RPi und Co.

Sehr schick - aber wahrscheinlich nur sinnvoll, wenn man Zugriff auf einen 3D Drucker hat - ist vllt. auch dieses da
https://www.heise.de/news/Modulares-Geh ... 03895.html
Das hat bestimmt noch Verbesserungsmöglichkeiten, aber es kommt schon in die Größenordunung, wo man es dann als "Desktop" ansehen kann.

Das mit der NVMe KArte wußte ich gar nicht - wieder was gelernt. Da kann man ja nur hoffen, daß das Cloverleaf Betriebssystem dann eine Unterstützung dafür mitbringt. Vielleicht (und vielleicht liest er ja mit) wäre das sogar einfacher und "realer" zu bewerkstelligen (der Treiber dafür) als eine Anpassung an 4 Cores und 2 Prozessoren. Denn normalen Speed bringt das Board ja mit - aber mit einer NVMe hätte man da ja wahrscheinlich einen echten Punkt, der sowas (Rechner+HighSpeedPlatte+Cloverleaf+Filer+Softwaresammlung) zu einem echten Produkt machen würde. Sollte eigentlich ziemlich schneller sein, als die FAST Variante der jetzt bereits erhältlichen Kleinrechner.

Habe neulich mal gesehen, daß die schnellen Karten dieser Art 3,5 GByte / sec liefern ... ziemlich "obszön" (auch wenn das vmtl nur mit einem "größeren" Anschluß geht).

NVMe wäre zudem auf alle Fälle mal was MODERNES. Und hätte schon darum evtl. bißchen Potential.


Was man aber hier (A3399) ja schön sehen kann, ist, daß sich das RockPi Board (welche Version eigentlich - scheint da mehrere zu geben) schon super für so einen Einbau eignet. Das sind auf alle Fälle schonmal die Ports nach außen angenehm verteilt. Wenn man - und das wäre jetzt nach viel Geschriebsel so ein evtl interessanter Vorschlag - da noch in den Boden eine etwas dicker Metallplatte einpaßt, die z.B. mit einer nach oben hin abstehen Kupferspange / -band Kontakt zur CPU Oberfläche hat, hat man auch noch eine super Kühlung. Außerdem wird das ganze Gerät dann schwerer, was es nochmal viel "wertiger" rüberkommen läßt.


Und zum Keyboard: such mal nach Keyboard Neubauten bei z.B. Hackady (USB Variante des Mac Extended Keyboard) oder in Bastlerforen. Das scheint gerade eine ganz große Mode zu werden, sich selbst die Keyboardplatinen zu entwerfen und dann mit CherryMX o.ä. zu bestücken. Vielleicht gibt es eines was perfekt paßt. Die kommen dann üblicherweise eh auch mit USB Konnektor (die Auswertung KeyboardMatrix -> USB macht oft ein Arduino). Ein sehr hübsches - was aber nicht gut zum Archimedes paßt (weil nur dre Function Keys) wäre z.B. das vom Junior Computer 2 . Das ist ähnlich wie das vom R6500 Bausatz bzw. AIM65 bzw. Siemens PC100. Könnte so rein von der Größe her schonmal gut passen. Die JC2 Platine ist for free verfügbar (BastlerLizenz inkl allen nöigen Files) und müßte halt nur für F Keys angepaßt werden. Vielleicht ja was, wenn die Modellbahn fertig ist und im Februar die Tage lang und matschig sind.
Benutzeravatar
naitsabes
RISCOS Experte
Beiträge: 457
Registriert: 12 Apr 2005, 19:36

Re: Kranke Gedanken

Beitrag von naitsabes »

Das hier war das Teil mit dem doch etwas schnelleren Datendurchsatz

https://www.alternate.de/SAMSUNG/970-EV ... ct/1509918
Antworten