Achtung! Bitte lesen!!

Wir haben eine neue Forensoftware. Beim Umzug konnten eure alten Passwörter nicht mit übernommen werden (Eure Benutzernamen und die dazugehörigen E-Mail Adressen dagegen schon), ihr müsst nun einmal die 'Ich habe mein Passwort vergessen' Funktion ausführen.
Ihr bekommt dann eine E-Mail mit einem entsprechenden Link. Falls die E-Mail aus welchen Gründen auch immer nicht bei euch ankommt, schreibt mir bitte eine Mail an pm@mortara.org !

Der 404 Fehler beim Passwort zurücksetzen sollte behoben sein!

Vortrag über den StrongARM und seine Zeit von Mike Stephens

Moderator: Patrick

Antworten
Benutzeravatar
naitsabes
Beiträge: 374
Registriert: Di Apr 12, 2005 7:36 pm

Vortrag über den StrongARM und seine Zeit von Mike Stephens

Beitrag von naitsabes »

.

Am kommenden Montag , 21.6., ab ca. 19:30 Uhr gibt es einen weiteren Vortrag bei RISC OS User Group Of London (was für ein Titel) zum Thema

Code: Alles auswählen

    RISC OS in those StrongARM days
      Presented by Mike Stephens, ex-Acorn and Pace programmer

    Monday 21st June 2021, 7:45pm

    Online via Zoom, meeting open from 7.30pm

    http://www.rougol.jellybaby.net/meetings/

Der Mike Stephens ist wohl direkt an der Hardwareunterstützung für den StrongARM im OS beteiligt gewesen und bereits vorher mit dem ARM810 Prototypen zugange gewesen. Später dann, nach kurzem Weggang (nach Phoebe), wieder in die RISC OS 4 Entwicklung miteingbeunden gewesen und hat auch bei Pace schon an einem 32Bit System gearbeitet (oder darüber nachgedacht (?)), was ja mal spannend ist.

RISC OS 32Bit mit HAL = Iyonix = 2002 ... You know ?


Das kann also so ein durchaus interessanter Vortrag werden - oder auch eine Veranstaltung der Kategorie "Opa erzählt vom Krieg". Wer wissen will, was davon zutriftt, muß am Montag Abend mal reinschauen. Wie heißt es doch so schön: Seeing is believing.
Benutzeravatar
naitsabes
Beiträge: 374
Registriert: Di Apr 12, 2005 7:36 pm

Re: Vortrag über den StrongARM und seine Zeit von Mike Stephens

Beitrag von naitsabes »

Ach ja. Für aktive Teilnahme - Fragen stellen dürfen etc. - bitte vorher ein (formales) Ticket anmelden, damit man (Upload) Zugang bekommt.
Patrick
Moderator
Beiträge: 536
Registriert: Di Mär 01, 2005 9:54 pm
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Vortrag über den StrongARM und seine Zeit von Mike Stephens

Beitrag von Patrick »

Und? Hat es sich jemand mal angesehen? Hab den Beitrag hier leider zu spät entdeckt.
Light travels faster than sound. That is why some people appear bright until you hear them speak.

www.mortara.org
Benutzeravatar
naitsabes
Beiträge: 374
Registriert: Di Apr 12, 2005 7:36 pm

Re: Vortrag über den StrongARM und seine Zeit von Mike Stephens

Beitrag von naitsabes »

Ich leider auch nicht. Hatte mich dann fürs Radfahren entschieden, was auch sehr schön war - Sonne und so. Irgendwie hatte ich wohl auch darauf spekuliert, daß es wieder ein Video davon gibt, aber bisher leider nix. (Wobei ich vermute, daß man von den krassen Hardwaresachen sowieso wenig verstanden hätte.)
hubersn
Beiträge: 385
Registriert: Do Mär 10, 2005 3:56 pm

Re: Vortrag über den StrongARM und seine Zeit von Mike Stephens

Beitrag von hubersn »

Patrick hat geschrieben: Fr Jun 25, 2021 1:05 pm Und? Hat es sich jemand mal angesehen? Hab den Beitrag hier leider zu spät entdeckt.
Ich war live dabei, später "offline" entwickelte sich noch eine interessante Detaildiskussion, wo Peter Howkins ein paar ganz alte Software-Kamellen von einem Ex-Acorn-Entwicklerrechner zur Emulation diverser ARM-Varianten (inklusive niemals gefertigter) ans Tageslicht zerrte, und Mike konnte noch ein paar interessante Details zu den ganzen Tools aus seinen Erinnerungen vorkramen.

Jedenfalls ist es als "Reality Check" zur Situation von Acorn zur StrongARM-Zeit und der Priorität von Risc PC und dem Desktop-Markt absolut empfehlenswert, sich das anzuschauen. Im Prinzip wurden 1,5 Personen an Manpower allokiert, um die StrongARM-Karte und die notwendigen Anpassungen in RISC OS 3.7 zu entwickeln. Damals war die "alle Mann für STBs und NCs"-Zeit, der unbedarfte RISC OS-User hat sich ja immer gewundert warum RISC OS 3.7 so ein Mini-Schritt gegenüber 3.6 war - mit dem jetzigen Wissen muss man es eher für ein Wunder halten, dass die StrongARM-Karte jemals stabil lief und verkaufsfertig wurde. Und es erklärt auch ganz gut, warum Phoebe geradezu zwangsläufig scheitern musste.

Gruß
hubersn
Antworten