A4000 - Mein ARM-Rechner (bevor die AS von Apple kommen)

Moderator: Patrick

dr.zeissler
Beiträge: 116
Registriert: Fr Sep 28, 2012 2:38 pm

Beitrag von dr.zeissler »

Passen denn Tastatur und Maus eines A4000 and den 310er ?
Ich würde zwar keine 200+ ausgeben wollen, aber nur mal hypothetisch.
Mein A4000 hat keinen Lüfter, hat der 310er einen Lüfter im Netzteil?
Ich glaube mein A4000 hat mehr Dampf.
Benutzeravatar
naitsabes
Beiträge: 392
Registriert: Di Apr 12, 2005 7:36 pm

Beitrag von naitsabes »

dr.zeissler hat geschrieben:Passen denn Tastatur und Maus eines A4000 and den 310er ?
Gute Frage - nächste Frage. Es würde mich aber auch nicht wundern, wenn sich da zumindest elektrisch zwischen 1987 und 1993 doch bißchen was geändert hat.
dr.zeissler hat geschrieben:Ich würde zwar keine 200+ ausgeben wollen, aber nur mal hypothetisch.
Mein A4000 hat keinen Lüfter, hat der 310er einen Lüfter im Netzteil?
Ich glaube mein A4000 hat mehr Dampf.
Die Archimedes haben zumindest neben dem Netzteil einen vorbereiteten Platz, wo man prinzipiell gut einen Lüfter instllieren kann. Sieht man auf den Bildern auch - frontseitiger Luftkanal an der linken Seite - von innen paßt da ein 60mmm (?) Lüfter dahinter, der aber nicht bestückt wird und wohl auch nur so bißchen Luftstrom bewirkt.

Zum Speed: der A4000 ist ein ganzes Stückchen schneller als so ein Archie. Das liegt gar nicht unbedingt an dem höheren Prozessortakt, vor allem hat der Memory einen höheren Takt und auch der Systembus. 12 MHz statt 8 MHz - oder zumindest so in dieser Größenordnung, und das macht VIEL aus.
hubersn
Beiträge: 385
Registriert: Do Mär 10, 2005 3:56 pm

Beitrag von hubersn »

dr.zeissler hat geschrieben:Passen denn Tastatur und Maus eines A4000 and den 310er ?
Ja. A4000 ist wie A5000 ist wie A3xx/4xx/540.
Ich würde zwar keine 200+ ausgeben wollen, aber nur mal hypothetisch.
Mein A4000 hat keinen Lüfter, hat der 310er einen Lüfter im Netzteil?
Im Netzteil glaube ich nicht, aber im Gehäuse. Wenn man keine Festplatte drin hat und risikofreudig ist, kann man den auch abklemmen, aber bei dem alten Zeug muss man vorsichtig sein, die Kondensatoren sind oft schon an der Grenze.
Ich glaube mein A4000 hat mehr Dampf.
In der Standardausstattung: ja, viel mehr als es die 8 MHz vs. 12 MHz Taktrate vermuten lassen, weil durch den höheren Bustakt das Video-DMA in den gefräßigeren Bildschirmmodi nicht so übel die CPU ausbremst.

Wenn Du einen ARM3 in den A310 packst hingegen dreht sich das Bild komplett um, weil dank des Caches die Video-DMA-Problematik wiederum erheblich entschärft wird. Und manche ARM3 gingen bis 40 MHz, das sind schon fast Risc PC-Geschwindigkeiten vor dem StrongARM.

Allerdings ist der A4000 normalerweise (kommt hauptsächlich auf's RAM an) gutmütig beim übertakten, da gehen schon mal 20 MHz+, und dann ist der wieder eher schneller.

Allerdings kann ein ARM3-Upgrade auch mit FPA10 kommen, was der FloatingPoint-Performance des A310 hilft...

Ist wie immer: kommt drauf an.

Der verkaufte A310 hat glaube ich keine Backplane - wenn er eine hätte, könntest Du eine Standard-PC-Karte reinstecken...und eine SCSI-Karte...

Und dank gesockeltem MEMC kann man auch mehr als 4 MB in die Kiste bauen. Aber die Preise für solch ein Upgrade heutzutage sind natürlich unsinnig hoch.

Gruß
hubersn
dr.zeissler
Beiträge: 116
Registriert: Fr Sep 28, 2012 2:38 pm

Beitrag von dr.zeissler »

Danke, mein A4000 hat vermutlich keine 20 Betriebsstunden, seit ich den gekauft habe (2012)...ich muss da echt mal mehr Zeit reinstecken.
forenuser
Beiträge: 72
Registriert: Fr Mär 04, 2005 8:11 pm

Beitrag von forenuser »

[quote="dr.zeissler"]Danke, mein A4000 hat vermutlich keine 20 Betriebsstunden, seit ich den gekauft habe (2012)...ich muss da echt mal mehr Zeit reinstecken.[/quote]

Und solltest Du dem A4k überdrüssig sein so will ich ihm gerne eine gute Heimat bieten... ;o)
dr.zeissler
Beiträge: 116
Registriert: Fr Sep 28, 2012 2:38 pm

Beitrag von dr.zeissler »

Das ist leider ausgeschlossen, der IIgs der zwei Plätze weiter steht hat auch nicht mehr Betriebsstunden...aber das Jahrtausend ist ja auch erst 20 Jahre alt ;)
Tide
Beiträge: 284
Registriert: So Feb 21, 2010 2:19 pm

Beitrag von Tide »

Ich hatte mich vor gut zehn Jahren mal mit den PC Karten für meinen A4000 beschäftigt, da hatte CJE die noch im Angebot. Relativ günstig sogar, wenn ich mich da recht erinnere.
Letzten Endes bin ich aber davon abgekommen, da ich ein IDE MiniPodule installiert habe (mit SD Karte statt Festplatte).
Als WESENTLICH interessanter entpuppte sich eine i-cubed EtherLan Karte für den Netzwerksteckplatz die somit parallel zum MiniPodule betrieben werden kann (Es gibt/gab auch Netzwerkkarten, die diesen Platz für MiniPodules belegten).

Die Wahrheit ist, man kann mit der PC Karte nicht soviel anfangen, da zum einen die Integration ins OS nicht sonderlich gut ist und sie sich zum Anderen vorrangig für Bürosoftware eignet. Also nix mit Wing Commander und Co, eher DBase II, VisiCalc und WordStar: sprich DOS Programme.

Mit der Netzwerkkarte hingegen FTP und vor allem Terminal Emulation. Theoretisch auch Internet für sehr einfaches HTML oder Gopher sowie Mail, IRC und RSS. Meist scheitert man aber am zu knapp bemessenen Arbeitsspeicher, der konstruktionsbedingt nicht über 4MB erweiterbar ist. Daher bieten sich die erheblich schlankeren (weil Textbasierten) Terminal Sitzungen an: Lynx/elinks, pine/alpine, slrn und vieles mehr.
Zugegeben: RISC OS Feeling kommt damit weniger auf aber dafür kann man einfach mehr mit machen als mit graphisch orientierten Anwendungen. Bin sowieso kein großer Mausfan (Computerperpheriegerät, nicht die Sendung oder Mailbox).
dr.zeissler
Beiträge: 116
Registriert: Fr Sep 28, 2012 2:38 pm

Beitrag von dr.zeissler »

Das ist bei Atari auch nicht viel anders. Mac und Amiga können da sicher punkten, was die PC-Emulation angeht. Dennoch hätte mich so eine Erweiterung wirklich gereizt und ja ich spiele darauf sicher kein WingCommander, aber ich lote aus was geht und da gibt es sicher das eine oder andere...ich bleibe dennoch dran, vielleicht komme ich doch irgend wann ma an so eine Karte für meinen A4000 ran.
Tide
Beiträge: 284
Registriert: So Feb 21, 2010 2:19 pm

Beitrag von Tide »

Frag doch einfach mal bei CJE an, die listen nicht alles auf ihrer Webseite und fragen kostet ja bekanntlich nix.
Ein bißchen ärgerlich ist es, daß mit ftp.stuttgart nun nach acorn arcade schon die zweite Anlaufstelle für pre-RiscPC Software ausgefallen ist, was die Sache nicht unbedingt einfacher macht.
hubersn
Beiträge: 385
Registriert: Do Mär 10, 2005 3:56 pm

Beitrag von hubersn »

Tide hat geschrieben:Frag doch einfach mal bei CJE an, die listen nicht alles auf ihrer Webseite und fragen kostet ja bekanntlich nix.
Ein bißchen ärgerlich ist es, daß mit ftp.stuttgart nun nach acorn arcade schon die zweite Anlaufstelle für pre-RiscPC Software ausgefallen ist, was die Sache nicht unbedingt einfacher macht.
ftp.uni-stuttgart.de ist noch über archive.org erreichbar:

https://web.archive.org/web/20170914194 ... ems/acorn/

Vielleicht wäre es es wert, dass die Community die alten FTP-Server-Inhalte (und Arcade BBS) irgendwo auf einem Mietserver zur Verfügung stellt.

Gruß
hubersn
Antworten